Fliegen – Eine Tortour für Pferde

Nun ist es bald wieder soweit. Der Winter ist vorbei, die Tage werden wieder länger und wärmer. Endlich, möchte man sagen. Die Tage, in denen die Pferde lange in den Ställen standen und in Pferdecken eingehüllt waren sind gezählt, die Paddocks und Weiden werden schon bei langanhaltendem Sonnenschein genutzt.
Ein großer Nachteil für die Pferde ist aber auch, dass nun die Fliegensaison wieder beginnt. Fliegen, die Plagegeister für Pferde. Welche Möglichkeiten gibt es die Pferde vor diesen und auch vor den ebenfalls lästigen Bremsen und Kriebelmücken zu schützen? Neben einer normalen dünnen Pferdedecke für den Sommer oder Netzdecken werden zahlreiche mehr oder weniger gute Mittel auf Naturbasis angeboten. Auf der anderen Seite gibt es auch „chemische Keulen“, welche auch die eine oder andere Problematik hinsichtlich der Verträglichkeit mit sich bringen können.  Hierüber gibt es in jedem Jahr wieder ausführlich Tests über die am Markt befindlichen Produkte.
Weiterhin gibt es auch die sommerliche Problematik mit dem Sommerekzem. Gerade nordische Rassen wie Isländer neigen zum Sommerekzem. Hier hilft oft der Einstaz von geeigneten Ekzemerdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *